PAPIER
Der Risograph bedruckt maximal A3 Papier und der Druckbereich misst 290 mm x 412 mm.
Außerdem mag er ausschließlich ungestrichenes Papier mit Grammaturen von 80g – ca. 280g (je nach Papiersorte).
350g Papier ist möglich, jedoch nur mit einer Farbe bedruckbar (je nach Projekt kann auch noch eine weitere verwendet werden)
Banana Copy verwendet momentan nur mit Papier von Metapaper.
Weitere Papiersorten folgen.

MASTERVORLAGE
Für den Risodruck müssen die Farben wie beim Siebdruck separiert werden.
Pro Farbe wird also eine eigene Vorlage in s/w benötigt.
Hier ein Beispiel für einen zweifarbigen Druck:




Bitte beachtet die folgende Punkte bei der Gestaltung:
* sehr große, einfarbige Flächen sollten vermieden werden, da es besonders bei dünnerem Papier zu Papierstau kommen kann.
* große, einfarbige Flächen werden eher selten homogen gedruckt. Dieses Merkmal u. a. verleiht der Risographie ihren Charme.


* da die Einzugsrolle, die das Papier in den Drucker zieht, die bereits gedruckte Farbe verschmiert, sollte darauf geachtet werden, dass sich in dem unteren Bereich des Entwurfs keine Elemente befinden.
In der unteren Abbildung ist dieser problematische Bereich markiert.

* der exakte, passgenaue Übereinanderdruck von mehr als einer Farbe ist nicht möglich. Mit Abweichungen pro Druck muss gerechnet werden.
Dies sollte im Entwurf berücksichtigt und mit Überfüllung gearbeitet werden um Blitzer so gering wie möglich zu halten.
In der Regel wird die hellste Farbe oder die Farbe mit dem geringsten Farbauftrag zuerst gedruckt. Die dunkelste Farbe oder die, die größte Fläche auf dem Bogen einnimmt, wird als letztes gedruckt.

* Risofarben sind nicht zu 100% Opak. (Schwarz auch nicht)
Diese Eingenschaft macht es jedoch möglich Farben zu mischen und somit schöne Effekte zu erzielen.
* Risofarben trocken nicht vollständig aus. Dies ist Vergleichbar mit der Druckerschwärze bei Zeitungen. Zudem trockenen die Farben sehr langsam und eine zweite Farbe kann also nicht sofort im Anschluß an die erste gedruckt werden. Je nach Projekt (abhängig von Grammatur des Papiers & Farbauftrag) muss von mindestens einem Tag Trocknungszeit pro Farbe ausgegangen werden.